上海 – Shanghai – Chinas Wirtschaftszentrum

Nach einem zwöfstündigen Nachtflug sind wir in der größten Stadt und gleichzeitig dem wichtigsten Wirtschaftszentrum Chinas gelandet. Der Flughafen liegt im Finanzzentrum Pudong, was so viel wie “östlich des Flusses” bedeutet.

Vom Flughafen aus sind wir mit der aus Deutschland importierten Magnetschwebebahn, dem Transrapid – der in China Maglev heißt, in die Innenstadt gefahren.  Die Höchstgeschwindigkeit von 501,5 km/h haben wir dabei zwar nicht erreicht, aber auch so waren die 30km in wenigen Minuten gefahren.

Maglev – Der Chinesische Transrapid von Siemens

Nachdem wir das Hotel bezogen haben, haben wir uns gleich mit alten Freunden aus Braunschweig am Bund getroffen. Bund ist der Name der Promenade am Fluss  Huángpǔ Jiāng. Hier erlebt man den weltbekannten Blick auf die Skyline der Stadt.

Die berühmte Skyline von Pudong

Von hier aus wurden wir von unseren beiden Stadtführern in ein tolles Restaurant ausgeführt. Mit untergehender Sonne haben wir uns auf den Weg in die Roof-Top Bar vom Hyatt gemacht. Von hier hat man eine atemberaubende Sicht auf beide Seiten des Flusses, also auf die Wolkenkratzer von Pudong und den Rest der Stadt.

Blick vom Hyatt über Shanghai

Anschließend machten wir noch einen Abstecher in das Found 158, den sogenannten “Laowai Park”, Laowai bedeutet “alter Freund” und ist die traditionelle Bezeichnung für westliche Ausländer. Der Laowai Park ist eine ehemalige Baugrube, welche als Platz mit Cafés, Restaurants und Bars umfunktioniert wurde. Hier trifft sich die Shanghaier Expat Community im Deutschen Biergarten Zapfler zum Fußball gucken. Stimmung wie am Ballermann – mitten in Shanghai!

Nachts in Shanghai

3 Antworten auf „上海 – Shanghai – Chinas Wirtschaftszentrum“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.