走 (Zǒu) – Spaziergang

Folgende ein paar Impressionen vom heutigen Spaziergang durch die Stadt.

Die Straße Pingjiang Lu war einst die zentrale Handelsstraße der Stadt, direkt am Pingjiang Kanal gelegen. Von hier aus konnten Waren über die alte Seidenstraße bis nach Europa gehandelt werden. Auch heute ist Suzhou noch ein weltweit bedeutender Seidenproduzent.

Heute lädt die Pingjiang Lu eher zum flanieren ein und ist einer der Touristenmagnete.

Der Name “Venedig des Ostens” kommt nicht von ungefähr. Durch die ganze Stadt ziehen sich kleine Flüsse und Kanäle.

Dementsprechend gibt es unzählige kleine Brücken, welche ein weiteres Wahrzeichen der Stadt sind.

Der Suzhou Park ist eine Oase mitten in der Altstadt. Im Zentrum des Parks ist ein kleiner See angelegt, in dem Kinder versuche kleine Goldfische zu angeln.

Hier treffen sich Einheimische zum spazieren, aber auch zum Tanzen!

Für Musik sorgen Hobby-Bands, mit der interessanten Zusammenstellung klassischer und traditioneller Instrumente.

Um die Altstadt führt eine alte Stadtmauer.

Traditionell wird jeden Morgen die Öffnung des Stadttors und abends dessen Schließung mit einem Dong angekündigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.